Über Kolkata, Indien

Kalkutta, seid 2001 offiziell Kolkata, ist die Hauptstadt des Bundesstaates West Bengal in Indien. Mit 4,5 Millionen Einwohnern ist Kolkata die siebtgrößte Stadt Indiens, und mit 14,1 Millionen Einwohnern in der Agglomeration, im Umfeld von Kalkutta, der drittgrößte Ballungsraum des Landes.

Ich lebe gar nicht in Kolkata, sondern auf der anderen Seite des Hooghly. Das Gebiet auf der anderen Seite heißt Howrah, Howrah ist sowohl die Stadt, die von Kolkata nur durch den Fluss abgegrenzt wird und ein Distrikt, in dem noch viele weitere Orte liegen. Es ist also so, dass ich in dem Bundesstaat West Bengal lebe und in dem Distrikt Howrah und dann wiederum in Khaskhamar. Khaskhamar ist das Dorf hier und weil das sehr klein ist und es somit auch wenige Leute in der Umgebung kennen, sagen die Einheimischen auch häufig als Wohnort Bauria. Bauria ist ein Dorf mit dem Fahrrad 10 Minuten von mir und dort ist auch der Bahnhof Bauria Station, von dem man mit dem Zug nach Howrah fahren kann und dann von da aus mit Bus oder Taxi nach Kolkata. Also brauche ich nach Kolkata so circa 1 Stunde und 15 Minuten. Das hört sich nach sehr viel an und ist aber für indische Entfernungen gar nicht so weit.

Ein schönes Lied/Gedicht über Kolkata, die Stadt hat auch den Namen City of Joy:

The city of joy from where I belong
Is A Land of many faces
Of many creed, multiple colours
Many religions and various races

The slow pace of life here
Makes everyone stay at ease
Everyone enjoys afternoon siestas
All worries seem to cease

Down the roads the continuous tinkles
Of trams and many a hand pulled rickshaw
Seem like harmony to the ears
Like a symphony without any flaw

Hot tea in earthen clay pots
Along with masala puffed riceY
ou get them at every street you g
oAnd they taste really nice

Football crazy are the people here
They follow the sport like a religion
A footballer resides in every kolkattan
yet he may belong to any other region

Monsoons arrive in thick black clouds
Smell of wet soil rises in the air
A season to set sail the paper boats
A Relief from the summer sun’s glare

Autumn sows the seeds of Durga puja
The grandest celebration of all
The sound of the drums resound in the air
People dance and have a ball

The waters of the Ganges mark the end
Of the puja celebrations
The banks of the river mainly the ghats
Become centres of congregations

The food here is the main attraction
With all sorts of fishes galore
Mishti doi and roshogolla
Will make you pleading for more

A city which welcomes every single one
All people big and small
So many faces and numerous festivals
With Joy- the one emotion in all.

Budhaditya Mitra

 

Advertisements