Kindergarten: „The Gingerbread Man“

Hallo 🙂 

So ich bin wieder vollkommen fit und das erste darangewöhnen, dass man abends nicht nur mit einer Hausmutter, die kein Englisch spricht da ist, ist erledigt. Deswegen komme ich auch endlich wieder zum Blog schreiben, denn in den letzten Tagen ist einiges passiert. 

Wie ich ja angekündigt hatte sind Emmy und ich am Sonntag nach Kolkata gefahren und das auch komplett selbstständig. Also mit den Rädern zum Bahnhof, dann mit dem Zug nach Howrah Station und dann von Howrah Station mit dem Bus nach Kolkata rein. Wir sind erstmal zum New Market gefahren um Geld zu wechseln und abzuheben. Außerdem haben wir sowohl für mich als auch für Emmy jeweils zwei Salver Kameez gekauft, wobei wir viel zu viel bezahlt haben. Ich war schon ganz stolz, dass wir die Hälfte runter gehandelt haben und habe dann erfahren, dass wir noch gut 2000 Rupien mehr herunterhandeln hätten können. Der New Market ist schon echt spannend. Es sind riesige sehr verwinkelt Markthallen, in denen es hauptsächlich Stoffe und Kleidung gibt. Ein Teil ist aber auch eine Art Schlachthalle, in der es Fleisch zu kaufen gibt. 

Dann sind wir weiter gelaufen. Die Fortbewegung in Kolkata ist nicht so einfach, deswegen ist es bis jetzt noch etwas schwierig zu allen Sehenswürdigkeiten zu kommen. Es gibt eine U-Bahn, die aber nur eine Strecke fährt, dann gibt es zwar massenhaft Busse, aber da immer so genau rauszufinden, wo die hinfahren, kann sehr schwierig sein und es gibt natürlich Taxen und die Motorrikschas. Taxen sind das beste Fortbewegungsmittel, aber gerade wenn sie sehen dass man ausländisch aussieht, wird man beim fahren ziemlich übers Ohr gehauen und die Taxameter möchte niemand anmachen. 

Deswegen sind wir weitergelaufen und haben so einiges sehr spannendes von der Stadt gesehen. Wir haben zum Beispiel eine alte Kolonialkirche gesehen, bei der wir die einzigen waren und das ganze Gelände wirkte sehr verlassen, weswegen es auch gut ein Drehplatz eines Krimis hätte sein können. Dann sind wir noch zum Fluss gelaufen, wo es wirklich schöne Parks gibt. Im Anschluss haben wir dann Helgo, die andere Organisation mit Freiwilligen besucht um den dortarbeitenden Freiwilligen zu besuchen. Dabei hatte es dann wie häufig in der Monsunzeit in Strömen geregnet. 

Heute haben wir das erste mal „Englischunterricht“ im Kindergarten gegeben. Die Kindergärten sind leider etwas anders als bei uns. Es kommen dort Kinder von 3-5 hin, allerdings wird leider nicht gespielt oder so sondern die Kindern sitzen rum und lernen die 46 Buchstaben des Bengalischen Alphabets und die 26 des englischen. Wer hier in die Schule kommt muss die alle schon schreiben können. Wir sollen da jetzt Unterricht geben, wobei wir eher die Idee haben alles sehr spielerisch umzusetzen. In NOSKK haben wir ein paar englische Bilderbücher gefunden. Alles hauptsächlich Märchen also Rapunzel, Der lebkuchenmann und Däumelinchen. Aber auch Pinochio und das Jungelbuch. Heute haben wir der Gingerbreadman vorgelesen und immer wieder die Bilder gezeigt und gerade malen wir einige der vorkommenden Figuren in Groß und wollten dann morgen alles nochmal mit ein bisschen Schauspiel erzählen. Wir haben außerdem die Idee viel mit den Kindern selber zu malen und zu tanzen und etwas zu singen. 

Mein Sportunterricht hat durch einige falsche Absprachen leider immer noch nicht angefangen und ich hoffe sehr, dass das bald klappt! Nebenan gibt es hier übrigens eine ziemlich schöne kleine Bibliothek und ich habe ein Comic mit Tim und Struppi auf Bengali gefunden, was ich jetzt versuche zu lesen. Achja und unser freier Tag ist jetzt nicht mehr Sonntag sondern Donnerstag und es scheint endlich auch einiges zu tun zu geben. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s